Sicher gekühlter Versand von Bio-Frischfleisch aus Mecklenburg

Französisches Hühnerklein

Für dieses Gericht ist ein wenig chirurgisches Geschick von Vorteil, aber ansonsten – Übung macht den Meister. Das Brathuhn wird nämlich nur in seine groben Einzelteile zerlegt, sprich Brust, Keulen und Flügel. Also weder richtiges Hühnerfrikassee noch Coq au Vin.

Das Huhn mit den Pilzen, der Soße und der frischen Petersilie, schmeckt mit dem knusprigen Baguette wie Urlaub. Das kommt doch gerade in der heutigen Zeit ganz recht.

 

Zutaten:

  • Brathuhn
  • 500 ml Weißwein, trocken
  • 250 g Champignons
  • 2 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 200 g Creme fraiche
  • Salz & Pfeffer
  • Butterschmalz
  • Stärke
  • Frische Baguette

 

Zubereitung:

  1. Brathuhn in seine groben Einzelteile zerkleinern – Brust, Keulen und Flügel. Restliches Fleisch kann ebenfalls von der Karkasse abgelöst werden.
  2. In einem Bräter etwas Butterschmalz heiß werden lassen und die Hühnerteile rundherum scharf anbraten.
  3. Pilze vierteln und Frühlingszwiebeln klein schneiden.
  4. Das Hühnchen wieder aus dem Bräter nehmen und die Pilze und die Frühlingszwiebeln darin anbraten.
  5. Alles mit dem Weißwein ablöschen.
  6. Hühnchen wieder in den Topf geben und mit dem Deckel auf Kipp für 45 min auf mittlerer Hitze garen.
  7. Am Ende habe ich die großen Hühnerteile wieder herausgenommen und die Soße mit Schmand, Salz, Pfeffer und Petersilie abgeschmeckt.
  8. Bei Bedarf mit etwas Stärke andicken.
  9. Huhn wieder in die Soße geben und Gericht heiß mit Baguette servieren.
Themen:: Huhn

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das passende Fleisch zum Rezept bestellen:
Bio-Brathuhn Bio-Brathuhn
Inhalt 1.3 Kilogramm (21,52 € * / 1 Kilogramm)
27,98 € *