Sicher gekühlter Versand von Bio-Frischfleisch aus Mecklenburg

Rouladen-Schnitzel

Lange habe ich überlegt, was ich bei diesem Wetter mit den letzten Rouladen in meinem Kühlfach anstellen soll.

Da ich ein großer Schnitzel-Fan bin und ich zu diesem Zeitpunkt richtig Lust auf Schnitzel hatte, habe ich kurzerhand einfach Rouladen-Schnitzel gemacht.

Ich hatte große bedenken, ob das eigentliche Schmorfleisch zäh wird, aber es war wirklich so gut, zart, saftig und aromatisch. Werde ich definitiv noch einmal machen!

 

Zutaten:

ausreichend für ca. 4 Personen

Rouladen-Schnitzel:

  • 500 g Rouladen
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Semmelbrösel oder Paniermehl
  • 1/2 Tasse Parmesankäse, fein gerieben
  • 4 EL Mehl
  • 1 Paket Butterschmalz

 

Polenta:

  • 250 g Polenta
  • 400 ml Gemüsefond
  • 400 ml Milch + 300 ml Milch
  • 1 Bund Salbei
  • Abrieb von einer Zitrone
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

 

Ofen-Tomaten:

  • Cherrytomaten
  • Olivenöl
  • 2 Knobizehen
  • Meersalz

 

 

Zubereitung:

Rouladen-Schnitzel:

  1. Rouladen zwischen zwei Backpapieren mit einem Fleischklopfer ganz dünn klopfen.
  2. In eine Pfanne mindestens 1 Paket Butterschmalz erhitzen (das Schnitzel soll in dem Schmalz schwimmen können).
  3. Nun brauchen wir die Panierstraße je eine 1 Schale Mehl, aufgeschlagene Eier, Semmelbrösel mit Parmesan (Verhältnis ca. 2:1).
  4. Die Rouladen erst im Mehl wenden, dann in dem Ei und zum Schluss in dem Parmesan-Semmelbrösel-Gemisch. Die Panade nicht andrücken!
  5. Wenn das Rouladen-Schnitzel fertig paniert ist, dann sofort ins heiße Fett legen und ungefähr von jeder Seite 2 min goldbraun ausbacken.
  6. Das fertige Schnitzel auf einem Küchenpapier legen und abtropfen lassen.

 

Polenta:

  1. In einem Topf die Brühe und 400 ml Milch geben. Diese zum Kochen bringen.
  2. Nun die Polenta dazu geben und den Herd ausschalten.
  3. Polenta mit geschlossenem Deckel kurz ziehen lassen.
  4. Salbei klein schneiden und Zitronenschale abraspeln. Beides kann erst einmal zur Seite gestellt werden.
  5. In einer Pfanne den klein geschnittenen Salbei anbraten und mit den restlichen 300 ml Milch kurz köcheln lassen.
  6. Wenn die Polenta soweit fertig ist, kann man nun die Salbei-Milch und den Zitronenabrieb dazugeben.
  7. Bei der Zugabe der Milch muss man immer etwas gucken, wie weich oder fest man die Polenta haben möchte.
  8. Am Ende mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Ofen-Tomaten:

  1. Knobi in Scheiben schneiden und den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Tomaten in eine Auflaufform geben und mit etwas Olivenöl und wer mag ein wenig Honig (dadurch wird die Tomate etwas süßer) beträufeln. Anschließend mit Salz und den Knobischeiben bestreuen.
  3. Tomaten für ca. 15-20 min in den Ofen auf mittlere Schiene stellen.
Themen:: Schnitzel, Roulade

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das passende Fleisch zum Rezept bestellen:
Bio-Rinder-Rouladen Bio-Rinder-Rouladen
Inhalt 0.5 Kilogramm (34,82 € * / 1 Kilogramm)
17,41 € *
Bio-Paket Alleingenießer Bio-Paket Alleingenießer
Inhalt 1 Kilogramm
45,96 € *
Bio-Paket Kleiner Schmorer Bio-Paket Kleiner Schmorer
Inhalt 4 Kilogramm (23,15 € * / 1 Kilogramm)
92,59 € *