Sicher gekühlter Versand von Bio-Frischfleisch aus Mecklenburg
Heute gibt es mein Rezept der Woche in Korporation mit Mutti. Hühnerfrikassee ist eines der wenigen Gerichte, die immer uns Kindern allen geschmeckt hat – ohne Ausnahme.

Zudem ist dieses Essen je nach Geschmack leicht abzuwandeln.

Ich komme aus einer großen Familie und bin auch schon vierfache Tante. Und als gute Tante wollte ich dieses Mal ein Rezept für die kleinsten Esser kochen.

Für die Kinder gab es diese Woche einen versunkenen Goldschatz mit Edelsteinen, der von Oktopussen bewacht wird.

Schaffen es die kleinen Tiefseetaucher den Schatz zu bergen und die Wächter zu überwinden?

Es ist ein italienischer Klassiker, der auf keiner Vorspeisenkarte fehlen darf. Auch in der abgewandelten Variante mit Hühnerfleisch, statt Kalbsfleisch, ist es ein hervorragendes Essen für warme Sommertage!
Italien lässt grüßen! Die Hühnerbrüste in Tomatensoße sind ein herrliches Rezept für den Sommer. Durch die frischen Tomaten in der Soße ist diese nicht nur besonders aromatisch, sondern verleiht dem Essen auch eine gewisse Leichtigkeit!

Tipp: Die Soße schmeckt auch sehr gut mit Hack als Nudelsoße oder auch als Suppe. Man kann Sie sogar stärker reduzieren lassen und mit Brot dippen.
Der Sommer kommt immer näher und da wird die Lust auf Salate immer größer. Wie wäre es also mal mit einem selbstgemachten Salat mit knusprig, saftigen Hühnerstreifen?
Für dieses Gericht ist ein wenig chirurgisches Geschick von Vorteil, aber ansonsten – Übung macht den Meister. Das Brathuhn wird nämlich nur in seine groben Einzelteile zerlegt, sprich Brust, Keulen und Flügel. Also weder richtiges Hühnerfrikassee noch Coq au Vin.

Das Huhn mit den Pilzen, der Soße und der frischen Petersilie, schmeckt mit dem knusprigen Baguette wie Urlaub. Das kommt doch gerade in der heutigen Zeit ganz recht.
Coq au Vin – Hahn in Wein oder in unserem Fall, plattes Huhn in Wein.

Coq au Vin ist ein fester Bestandteil der französischen Küche. Es gibt etliche Variationen dieses Hühnchenklassikers. Traditionell wird das Gericht mit Hühnerschenkeln zubereitet, da ich aber nur ein ganzes Huhn habe, habe ich das Rezept ein wenig angepasst.

Das geschmorte, platte Huhn war wirklich ein Festtagsessen und hat dabei nicht viel Arbeit gemacht.
Jeder kennt den klassischen Nudelsalat mit Gewürzgurken und Geflügelwurst. Aber habt Ihr auch schon einmal einen Nudelsalat gemacht mit Brathähnchen, frischen Rucola, Tomaten, Frühlingszwiebeln und gehobelten Parmesan? Solltet Ihr unbedingt ausprobieren!
Themen: Nudelsalat, Brathuhn
So lange habe ich mich darauf gefreut mal ein Huhn für Euch zu kochen und endlich war es soweit.
Dieses Brathuhn war perfekt – es war salzig, fruchtig mit ordentlich Knoblauch, es war knusprig und vor allem war es überhaupt nicht trocken!
Themen: Brathuhn, Zitrone