Sicher gekühlter Versand von Bio-Frischfleisch aus Mecklenburg
Eigentlich wollte ich ein leckeres Alltags-Rezept für diese Woche kochen. Es war auch nicht aufwändig oder hat besonders extravagante Zutaten benötigt.
Aber dieses Fleisch in der Soße war sagenhaft gut – es war geschmackvoll, leicht knusprig und dann auch wiederrum zart bzw. fast schon mürbe. Und Pilze gehen bei mir eh immer.
Also beinahe schon ein richtiges Sonntagsessen!
Dieses Mal habe ich den Roastbeef-Klassiker mit Bratkartoffeln koreanisch interpretiert. Es hat alles, um ein Gericht interessant zu machen. Es ist frisch, durch den Koriander und die Limette, salzig von den Erdnüssen und der Sojasauce und süßlich durch den Honig.
Beef Jerky ist ein wunderbarer Snack für zwischendurch, um schnell seine Energiereserven wieder aufzufüllen. Im Grunde ist es der Vorgänger der Dauerwurst und hervorragend geeignet für das Aufbewahren in Hosentaschen bei langen Wanderungen.
Dieses Gericht ist wahrlich eine absolute Genussfreude. Das saftige Fleisch, die knusprigen Reisbällchen, der frische Salat und die feurig-scharfe Sauce harmonieren perfekt miteinander.
Themen: Reis, Tafelspitz, Salat, Sauce
Pulled Beef ist ein tolles Rezept, um aus einem klassischen Bratenstück ein modernes Essen zu zaubern.
Ob warm oder kalt, ob auf dem Burger oder zu einem Salat – schmecken tut es auf jeden Fall immer!
Wer im Sommer Hunger auf leichte Kost hat, sollte unbedingt diesen Thai-Nudeln mit Rindfleischstreifen ausprobieren. Die süße Mango stellt den perfekten Gegenpart zu der würzigen Marinade dar und die Gurke verleiht dem Gericht noch die gewünschte Frische!
Themen: Rouladen, Thai, Leicht
Dieses Gericht ist einfach ein Highlight. Die einzelnen Geschmacks- und Texturkomponenten machen aus dem Essen ein wirkliches Erlebnis. Das saftige Fleisch, auf dem würzigem Paprikatatar mit der nussig-frischen Creme dazu und das alles mit dem leicht salzigen und knusprigen Rucola getoppt.

Themen: Filet, Tatar
Der Mai eröffnet die Spargel-Saison und was gibt es besseres als frischen Spargel, Hollandaise und etwas Schinken.
Mein Rezept ist die edlere Variante des Spargel-Klassikers und hat durchaus Festmahl-Potenzial.
Hinzukommt, dass das Gericht auch noch schnell gemacht ist!
Labskaus wird das erste Mal Anfang des 18. Jahrhunderts erwähnt. Dieses Gericht war absolut typisch für Seefahrer in Norddeutschland und in den skandinavischen Ländern.

Pökelfleisch war ein fester Bestandteil der Seefahrer. Da sie meistens aufgrund von Mangelerscheinungen keine oder nur sehr schlechte Zähne hatten, wurde alles zu Brei verarbeitet – so ist Labskaus entstanden.

Von Region zu Region gibt es unterschiedliche Interpretationen von diesem Gericht.
Corned Beef wird vor allem in Argentinien und Brasilien hergestellt. Letztendlich bedeutet „Corned Beef“ gepökeltes Rindfleisch, welches zerkleinert und im eigenen Saft gekocht wird.

Man kann Corned Beef kalt als Aufschnitt essen oder warm gemacht in Gerichten.
Das magische Dreieck - Zartes Fleisch, cremiger Käse und würzige Kartoffeln. Ich denke, dazu muss man nicht viel sagen und trotzdem läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen. Jede einzelne Komponente für sich ist schon ein Soulfood, aber zusammen sind sie ein unschlagbares Trio.
Es gibt etliche Versionen von der Roulade – ob klassisch, asiatisch, als Involtini oder ganz anders.
Ich habe dieses Mal eine herbstliche Alternative mit Pflaumen zubereitet. Die Kombination mit Walnüssen in der Polenta ist wirklich nur empfehlenswert!
Themen: Roulade, Polenta, Pflaume
1 von 7