Sicher gekühlter Versand von Bio-Frischfleisch aus Mecklenburg

Rezeptideen

Authentische Rezeptideen von MyCow für Rind, Lamm, Schwein und vieles mehr!

Ein Steak ist ein Steak – da sind die Zubereitungsvarianten recht begrenzt. Daher standen dieses Mal die Beilagen und die Soße bei mir im Vordergrund.
Was soll ich dazu sagen – es war leider echt richtig gut. In jede einzelne Komponente hätte ich mich reinsetzen können.
Themen: Rind, Hüftsteak, Steak
Wieso wird Chili con Carne eigentlich immer mit Hack gemacht? „Carne“ bedeutet doch einfach nur „Fleisch“. Daher habe ich mir einfach mal gedacht – das geht auch mit Gulasch!
Gedacht, getan und dann mit einer kleinen Raffinesse – zu dem Chili kam für die gewisse Note noch etwas Zartbitter-Schokolade.
Themen: Rind, Gulasch
Eigentlich wollte ich mit dem Gulasch was ganz anderes machen, habe mich aber kurzerhand dazu entschlossen Cannelloni damit zu füllen. Abgesehen davon kann man nie etwas falsch machen mit einer leckeren Bechamelsoße und jede Menge Käse.
Themen: Rind, Gulasch
Jeder mag sie, aber zu selten macht man sie – die klassische Roulade. Ich habe dieses Mal ein Rezept für wirklich faule Köche bzw. Köchinnen gemacht. Trotz wenig Arbeit, schmeckt es unverschämt gut!
Meine Mutter hätte wahrscheinlich zu dem eigentlich klassischen Gericht, welches ich ein wenig aufgemotzt habe, gesagt „Lisa, du kochst immer so fancy Sachen“.
Und dieses Mal hat meine Mutter auch recht. Ich habe in die Trickkiste gegriffen, um das klassische Rinder-Tatar etwas aufzumotzen.
Jeder kennt die klassische Roulade mit Zwiebel, Speck, Gewürzgurke und Senf gefüllt, aber habt Ihr auch schon mal Rouladen mit Gorgonzola, Birne, Speck und Salbei gegessen? Nein? Dann solltet Ihr das unbedingt einmal ausprobieren - es lohnt sich!
Zu zarten Lamm passt gefühlt alles – also warum nicht mal Lamm-Lachs mit One-Pot-Pasta.
Zartes Lamm-Geschnetzeltes ist eine schöne Alternative zu dem klassischen Gulasch vom Rind oder Schwein. Mit orientalischen Gewürzen und fruchtigen Komponenten ist es ein super Gericht um seine Gäste zu beeindrucken.
Die obere Hälfte vom Schweine-Rippenbraten hat das perfekte Verhältnis zwischen krosser Kruste und saftigem Fleisch – geschmacklich ist es eine gelungene Mischung aus Braten und Bauchfleisch.
Dieses Rezept für Schweinerippen ist würzig, klebrig, knusprig und super zart. Was will man von Rippchen mehr?
Das Schweinefilet wertet die Apfel-Kartoffelsuppe mit der leichten Meerrettichnote richtig auf. Super Lecker und auch ein echter Augenschmaus.
Was macht man mit kaltem Schweinefilet – richtig ab aufs Brot damit! Und zwar mit frischer, süßer Ananas und geschmolzenen Käse.
2 von 7